Neues Bewusstsein

 

 

Das neue Bewusstsein

 

Die Grundsätzlichkeit der Einheit allen Lebens, muss ganz praktisch, in jeder Hinsicht wieder in das gesamte Lebensgefüge eingebracht werden. Die Erde und die Erfordernisse der neuen Zeit bringen es mit sich, dass es keine Polarisierung im Leben mehr geben darf.         

Keine Trennung oder Beurteilung

·            zwischen Gut und Böse.

·            zwischen Reich und Arm,

·            zwischen  Intelligent und Dumm

Um dem Leben wieder den Zauber und die Magie zurückzugeben, bedarf es eines völlig neuen Bewusstseins.                                                                                                           

Dieses neue Bewusstsein kann unzählige äußere Ausprägungen haben, in allen Lebensbereichen. Wichtig ist aber, dass dieses neue Bewusstsein die Grundlage ist, sonst gibt es bald keine Erde und keine Menschheit mehr!

Es ist eine persönliche und globale Transformation!    

Niemand kann warten, ob irgendetwas passiert und solange das Alte weitermachen.                                                                                                                              

Jeder ist aufgefordert, sich dem Licht zuzuwenden und zu tun, was in seiner Kraft liegt, diesen Planeten wieder zu einem Paradies werden zu lassen!

Und dazu bedarf es sich vollkommen auf sich einzulassen und seine Glaubenssätze, Ängste, Schuldgefühle zu erkennen, anzunehmen und dann loszulassen.

Und dafür ist jeder Mensch, jedes Tier, jede Situation ein Spiegel seiner Selbst. Das was ich am anderen nicht mag, das was ich ablehne, das ist genau das, was ich in mir unterdrücke, negiere und ablehne.

Das gilt es zu erkennen, damit ein Mensch voller Freude, Leichtigkeit und Liebe für sich und für die Menschen leben kann.

Weder urteilen, noch beurteilen noch verurteilen, was der Mensch tut, was er sagt oder fühlt sondern Liebe sein. Denn jeder hat seinen eigenen Weg, den er geht und damit macht er seine eigenen Erfahrungen.                                                                         

Dankbarkeit und Mitgefühl für jeden zu haben, doch ihn nicht verändern wollen, dass ist ein wahrer Christusmensch.

Alles Neue macht erst einmal Angst und wird mit Skepsis belegt. In den letzten Jahren gab es so viele Veränderungen und es wird noch mehr geben.

Denn so wie es jetzt läuft kann es ja wohl nicht weitergehen.

 

 

Veränderung ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklung.

 

Ohne Veränderung keine Entwicklung, also Stillstand.

 

             Dies ist einzig und allein eine Frage, der  eigenen Entscheidung.